Fußball
Tennis
Kegeln

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website der Tennisabteilung 

des BFC Alemannia 1890 e.V

Der Senat hat am 31.08.2021 die Fünfte Verordnung zur Änderung der  Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen.

Diese tritt am 4.September 2021 in Kraft und gilt vorerst bis zum 1.Oktober 2021!

Zur Verordnung . . .

Abschnitt 6 Sport und Freizeit

§ 30 Allgemeine Sportausübung

(1) Der Sport im Freien ist auch bei Unterschreitung des Mindestabstands nach § 1 Absatz 2 erlaubt.
(2) Grundsätzliche Regelungen über den Sport an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft, an Einrichtungen der Berufsbildung sowie als studienbezogener Lehrbetrieb der Hochschulen und als dienstlich veranlasster Sport staatlicher Einrichtungen gehen den Regelungen dieses Abschnitts vor.

§ 31 Gedeckte Sportanlagen, Fitness-, Tanzstudios und ähnliche Einrichtungen

(1) Die Sportausübung in gedeckten Sportanlagen, Fitness- und Tanzstudios und ähnlichen Einrichtungen ist zulässig, wenn alle Anwesenden negativ getestet sind. Die Unterschreitung des Mindestabstands nach § 1 Absatz 2 ist zulässig.
(2) Die Öffnung von Fitness- und Tanzstudios und ähnlichen Einrichtungen ist nur zulässig, wenn die in einem gemeinsamen Hygienerahmenkonzept der für Sport und für Wirtschaft zuständigen Senatsverwaltungen festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards eingehalten werden. Das Hygienerahmenkonzept nach Satz 1 muss mindestens Vorgaben zu Personenobergrenzen, Testpflichten, Terminbuchungspflichten und zur Belüftung der Räume enthalten.
(3) Die Testpflicht nach Absatz 1 Satz 1 gilt nicht
  1. für den engsten Angehörigenkreis, soweit keine anderen Personen beteiligt sind,
  2. für Bundes- und Landeskaderathletinnen und -athleten, Profiligen und Berufssportlerinnen und Berufssportler,
  3. für ärztlich verordneten Rehabilitationssport oder ärztlich verordnetes Funktionstraining im Sinne des § 64 Absatz 1 Nummer 3 und 4 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch vom 23. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3234), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 3. Juni 2021 (BGBl. I S. 1444) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung in festen Gruppen von bis zu höchstens zehn Personen zuzüglich einer übungsleitenden Person; bei besonderen im Einzelfall zu begründenden Härtefällen ist die Beteiligung weiterer Personen zulässig, soweit dies zwingend notwendig ist, um den Teilnehmenden die Ausübung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings zu ermöglichen,
  4. für Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren, wenn der Sport in festen Gruppen von maximal 20 anwesenden Personen zuzüglich einer betreuenden Person ausgeübt wird; die Betreuungsperson muss negativ getestet sein, die Testung muss tagesaktuell, höchstens jedoch zweimal pro Woche vorgenommen werden.
(4) In gedeckten Sportanlagen, Fitness- und Tanzstudios und ähnlichen Einrichtungen ist, außer während der Sportausübung, eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen. Die Anwesenheit der die Einrichtungen nach den Absätzen 1 und 2 Nutzenden ist zu dokumentieren.
Ab dem 04.06.2021 gelten für die Reinickendorfer Sportanlagen folgende Regelungen:
Sport im Freien auf öffentlichen Sportanlagen
Der Sport auf Sportanlagen im Freien ist erlaubt für
Da beim Tennissport selten mehr als 4 Personen (höchstens bei den Kindern!) aus mehr als fünf Haushalten gleichzeitig auf
dem Tennisplatz stehen, und die in §3 Absatz 1 Satz 1 vorgeschriebenen Abstandsregelungen immer eingehalten werden
können, gilt nach der Aussage der aktuellen Verordnung keine Testpflicht.
Umkleidekabinen und Duschen
Die Umkleidekabinen und Duschen auf den Sportplätzen stehen wieder zur Verfügung unter folgenden Voraussetzungen:
  • Die Anzahl der pro Kabine zugelassenen Personen ist ausnahmslos einzuhalten.
  • Ab Betreten des Gebäudes muss bis zum Verlassen des Gebäudes ein medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden (außer während des Duschens).
  • Die Fenster bzw. Lüftungsgelegenheiten müssen geöffnet werden.
  • Der Aufenthalt in den Kabinen soll so kurz wie möglich gestaltet werden und nur für das Umkleiden genutzt werden.
  • Taktik- und Mannschaftsbesprechungen, Kabinenfeste, das „Feierabend-Getränk“ und ähnliche längere Aufenthalte in den Kabinen sind nicht gestattet.
Aufgrund der geringen Anzahl von Personen, die gleichzeitig duschen können, ist es eventuell notwendig, die Trainingseinheit zu verkürzen.
Es wird darum gebeten, dies bereits im Vorfeld unbedingt einzuplanen, damit die Dienstzeit der Sportplatzwarte eingehalten wird.
Sollten einzelne Regelungen missachtet werden, können zusammen mit den jeweils zuständigen Fachverbänden entsprechende Sanktionen verhängt werden.
Es wird an alle  alle Nutzenden appelliert, sich an diese Regelungen zu halten, um die neu gewonnenen Freiheiten nicht wieder einbüßen zu müssen.
Ebenso erhalten bleibt auch weiterhin in jedem Fall die Pflicht zur Anwesenheitsdokumentation.
Wir sind eine familienfreundliche Tennisgemeinschaft, welche jedem eine sportliche Heimat bietet. Bei uns spielen sowohl die Jugend als auch die Erwachsenen unterschiedlicher Altersklassen, bis zu den Senioren. Tennis ist für uns Breitensport über alle Generationen, gerne auch miteinander. Die Tennisabteilung stellt jedes Jahr Mannschaften für den Spielbetrieb im TVBB. Wer Interesse hat und motiviert ist kann auch gerne leistungsbezogenes Training unter Anleitung unseres Trainerteams bekommen. Kommt einfach vorbei und sprecht uns an!
Unsere 8 Tennisplätze mit roter Asche befinden sich auf dem Grundstück “Ollenhauerstraße 64e” in Berlin-Reinickendorf im schönen „Kienhorstpark“ gelegen, mit Vereinslokal.
Im Winter steht den Tennisspielern eine Traglufthalle mit zwei Plätzen und roter Asche zur Verfügung.

SCHNUPPERTENNIS

Gerne können sich Interessierte bei uns melden, und einen Termin für ein “SCHNUPPERTENNIS” vereinbaren.
Hier die Kontaktdaten zur Terminabstimmung, wir freuen uns:
Telefon:
Mobil:
Mail:
Geschäftsstelle Tennis
1. Vorsitzende Tennis